Schließung der Kindertagesstätte

Betreuungsangebot ab dem 16.03.2020 für einzelne Berufsgruppen

Sehr geehrte Eltern,

nach Maßgabe des Landes Hessen bleiben alle Kinderbetreuungseinrichtungen bis zum Ende der Osterferien geschlossen. Sollten Sie einer Beschäftigung nachgehen, die eine Anwesenheit am Arbeitsplatz erfordert, können Sie Ihre Kinder am Montag, den 16.03. in die Kita bringen und das notwendigeFunktionsträgerformular vorlegen. Hinweise zu den betroffenen Berufsgruppen finden Sie hier.

Die Stadt Hochheim hat die folgende Information gegeben:

Für die Betreuung der Kinder folgender Berufsgruppen wird eine Sonderbetreuung in jedem Hochheimer Kindergarten sichergestellt:

- Polizei 
- Feuerwehr (auch ehrenamtlich)
- THW
- Rettungsdienste
- medizinische Berufe
- Richter
- Justiz

Sollten beide Elternteile einer dieser Berufsgruppen angehören, werden Ihre Kinder am Montag in unserer Kita betreut. Am Montagmittag wird es eine Information der GÜT (Gemeindeübergreifende Trägerschaft der Kitas des Dekanats) an alle Eltern und Einrichtungen geben, wie in den nächsten Wochen weiter verfahren wird. Eine Kinderbetreuung wird dann für Kinder, deren Eltern gemäß obiger Liste arbeiten müssen, aus unterschiedlichen Einrichtungen zusammengefasst werden, für unsere Kita werden das voraussichtlich Einrichtungen in Kastel und Kostheim sein.

Wir sind sowohl an die Vorgaben des Landes Hessen als auch an die dringenden Empfehlungen der EKHN gebunden und können keine Sondervereinbarungen treffen. Hier handelt es sich um eine Situation, die ein gemeinsames Handeln in die gleiche Richtung erfordert.

Sollte es Änderungen oder neue Informationen geben, werden wir Sie darüber sofort in Kenntnis setzen.

Mit Grüßen des Kirchenvorstands wünschen wir Ihnen allen, dass Sie und Ihre Familien gesund bleiben.

Herzlich Willkommen in der Kita der Ev. Kirche Hochheim

Kreativ und nachhaltig

Das Kunstprojekt Ubuntu e.V. aus Darmstadt ist für zehn Wochen in der evangelischen Kita

Seit dem 23.1. wird es jeden Donnerstagmorgen ruhig und konzentriert im „roten“ Gruppenraum der Evangelischen Kita.

Erstaunlich viele Kinder befinden sich in dem Raum. Sie sind um Tische versammelt und sind bastelnd und gestaltend tätig. Andere durchstöbern neugierig die vielen Koffer, die Frau… vom Kunstprojekt Ubuntu aus Darmstadt mitgebracht hat.

Ordentlich sortiert und ästhetisch aufbereitet befinden sich darin viele Materialien, die einmal produziert wurden, aber jetzt weggeworfen werden sollten. Die Kinder haben so die Chance, den Dingen eine neue Bedeutung, eine neue Geschichte zu geben und dabei ihren eigenen Ausdruck und ihre Kreativität auszuleben.

Finanziert wurde das Angebot durch den Förderverein für Kinder und Jugendarbeit der Evangelischen Kirchengemeinde Hochheim.

Wichtiger Bestandteil von Ubuntus Haltung ist nicht nur die Nachhaltigkeit, sondern auch die Ausrichtung an der Pädagogik aus Reggio Emilia (in Norditalien).

Die Erwachsenen setzten vorsichtig Impulse, stehen neugierig und fragend zur Seite und geben Hilfestellung, wo es nötig ist.

So entstehen erstaunliche Kunstwerke. Einige Kinder sind schon mehrere Wochen mit einem Werk beschäftigt, andere erforschen neugierig die Vielfältigkeit der Materialien.

„Natürlich wollen wir auch als Erwachsene von der Anwesenheit von Ubuntu e.V. lernen.“, sagt Matthias Gropalis, Leiter der evangelischen Kita.

„Für uns ist das eine gute Möglichkeit über unsere pädagogische Haltung zu reflektieren, aber auch genauer über den eigenen Ausdruck der Kinder und ihre Kreativität nachzudenken“.