12 altgediente und neue Kirchenmäuse lenken das Gemeindeschiff

Hier kommen Sie zur Video-Aufnahme des Gottesdienstes!

Bei strahlend gutem Wetter wurden am Sonntag, den 5. September 2021 die neuen Kirchenvorsteher:innen Svenia Bormuth, Hartmut Ferse, Angela Hahn, Beate Hientzsch, Catharina Mauritz, Hendrik Ruitenberg, Dr. Alida Schnebel, Tatjana Schnettler, Wolfgang Weber, Astrid Wiedemann, Stefanie Ziegler und Klaus Zwaack der Gemeinde vorgestellt und in ihr Amt eingeführt.

Mäuse in der evangelischen Gemeinde? Liebevoll und im Vergleich sehr passend, beschrieben die Pfarrerinnen Mirjam Ambrozic und Dr. Olivia Rahmsdorf die Aufgaben der neuen Kirchenvorsteher:innen mit denen von Mäusen. Als emsige und neugierige Kirchenmäuse sollen sie die Gemeinde leiten, ein Ohr dafür haben, was diese wünscht, verlassene Winkel und Ecken entdecken und erkunden, sich auf Spurensuche nach neuen Wegen begeben, in ihrer Vielfältigkeit und Individualität die Gemeinde bereichern, neue Mäuse zur und für die Arbeit in der Gemeinde ermuntern und begeistern.

„Wenn ihr mich sucht, werdet ihr mich finden. Wenn ihr von ganzem Herzen nach mir fragt, will ich mich finden lassen.“ Mit Jeremia 29, 13–14 gab die neue Kirchenvorsteher:innen ihr Versprechen an die Gemeinde und erhielten, neben der Urkunde und einem Gemälde von B. Seckinger, wie es sich für Mäuse gehört, den obligatorischen Speck und eine Gemeindemaus.

Autorin: Svenia Bormuth

Verabschiedung des Kirchenvorstandes

am 29.08.2021

„Im Gottesdienst wurde dem gesamten Kirchenvorstand der vergangenen sechs Jahre für ihren unermüdlichen Einsatz gedankt. Sie haben Unglaubliches geleistet. Insbesondere über die Zeit der Vakanz hinweg und durch die Pandemie hindurch haben die 15 Mitglieder des Kirchenvorstandes der Kirchengemeinde einen großen Dienst erwiesen. Die fünf ausscheidenden Kirchenvorstandsmitglieder Antje Seib, Petra Möller, Karin Wolter, Marijke Muno und Pauline Proske wurden mit einem Segen aus ihrem Amt verabschiedet. Zum Dank für ihr Engagement bekamen Sie eine für diesen Zweck angefertigte gerahmte Zeichnung der Ev. Kirche Hochheim (Zeichnung von Bärbel Sekinger) überreicht. Sie haben mit ihren Bleistiftzeichnungen und Pinselstrichen unserer Kirche Form und Farbe gegeben und sind damit unauslöschlich in unser Kirchenbild eingezeichnet. Der Segen endete mit den berühmten Worten aus Psalm 23: Gott schenke euch einen Platz ‚im Hause des Herrn immerdar‘.“

Lieder von Richard Henger:

 

Am 13. Juni 2021 wurde der neue Kirchenvorstand der Ev. Kirchengemeinde Hochheim am Main gewählt

Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen "Rund um den Kirchturm" als PDF

 

Gemeindeprofil

Nach dem Beschluss des Kirchenvorstandes 2006:

Wir sehen uns als eine lebendige und offene Kirchengemeinde, die aufgeschlossen ist für Menschen jeden Alters sowie für neue Ideen und Themen.
Wir pflegen einen respektvollen und wertschätzenden Umgang miteinander.
Wir sprechen alle Altersgruppen in unserer Gemeinde an.

Im Zentrum stehen dabei neben den vielfältigen Gottesdienstformen

  • Angebote für Kinder und Jugendliche (von der Kindertagesstätte bis über die Konfirmandenzeit hinaus)
  • Projekte für Erwachsene sowie
  • regelmäßige Angebote für Senioren.

Wir achten unsere Traditionen und lassen Platz für Veränderungen und neue Entwicklungen.